DSC_0750.JPG

Ein spannedens Projekt das Sie unbedingt verfolgen und unterstützen sollten

Unser Grünes Projekt- Die Mahenzo School soll 2020 die erste komplett nachhaltige Schule in Kenia werden. Ob agribusiness, Earthbag-Häuser Oder Hydroponic-FArm Wir haben Einiges zu bieten! 

Die Schule in Mahenzo liegt ca. 20 Minuten von Watamu entfernt. Hier werden derzeit 67 Kinder in drei Klassenzimmern unterrichtet. 500 Kinder warten auf einen freien Platz in dieser Schule. Ein Grund die Schule auszubauen. Aber wie? Die Vergangheit hat uns gelehrt, dass herkömmliche Baumethoden zu viel Kosten und sich auf Dauer nicht bewähren. Die Lösung: Earthbag Häuser, und selbst gepresste Bauklötze. Aber das soll nicht alles sein. Es muss an die Müllversorgung gedacht werden, an die anliegende Farm die Kinder und Familien versorgt, an die Toiletten und Waschräume und natürlich an einen Ausweg aus der Armut für die Communities. Ein Grund für uns umzudenken. Vieles muss sich ändern, vieles muss nachhaltiger werden! Machen Sie mit, seien Sie dabei!! 

Und genau das macht unser Projekt besonders!

  1. Etwas ganz Besonderes in unserem Projekt sind die verwendeten Earthbags. Leere Zementsäcke befüllen wir mit Erde und Sand, verschließen diese und schon haben wir einen „Bauklotz“. Sack auf Sack wird anschließend die Schule gebaut.

  2. Die Technik, die bei dem Bau der Schule angewandt wird, soll keine einmalige Erfahrung sein. Während den Bauarbeiten bilden wir Fachkräfte aus, die anschließend in einem Bauunternehmen für nachhaltige Bautechniken tätig werden können.

  3. Die Klassenzimmer, sowie die Mensa, werden rund gebaut. Studien belegen, dass runde Zimmer eine harmonische Auswirkung auf Geist und Seele haben. Eine Tatsache, von der die Schüler profitieren werden.

  4. Die Bücherei soll das Interesse eines jeden Schülers wecken. Neben den normalen Leerbüchern werden hier auch Romane und Sachbücher zu anderen wichtigen Themen stehen. Wichtig ist uns hierbei Charakterbildung, Selbstverwirklichung, das Erkennen von Möglichkeiten, Motivation, sowie die Übermittlung von Werten. Afrikanische Persönlichkeiten wie z.B. Wangari Maathai sollen hier als Vorbilder dienen.

  5. Die Mahenzo Schule wird ECO Toilets haben. Ausscheidungen müssen keine Abfälle sein, die aufwändig und mit Pestiziden aus dem Abwasser entfernt werden. Durch den Einsatz von Solar-Komposttoiletten können enthaltene Nährstoffe lokal gesammelt und genutzt werden. Dies entlastet das Abwasser und schließt natürliche Kreisläufe.

  6. Direkt an der Schule liegt eine Permakultur-Farm. Diese simple Designtechnik ermöglicht es einen höheren Ernteertrag zu generieren. Natürlich ohne den Einsatz von Pestiziden und genmanipulierten Samen. Auch gibt es eine Hydrotonic-Pilotenfarm, die als Lehrstelle für viele Jugendliche dienen soll.

  7. Im sogenannte Food Forest werden Bäume, Obst, Gemüse und Kräuter in abwechselnder Anordnung gepflanzt, sodass sich diese gegenseitig unterstützen können. Eine Baumschule liefert neue Setzlinge.

  8. Wir betreiben AgriBusiness. Das Erntegut versorgt die Schulkinder. Weitere Ernte, sowie Samen und Setzlinge aus der Baumschule sorgen für ein Einkommen für die Community.

  9. Ein Waste-Management-Haus soll für Ordnung, nicht nur an der Schule, sondern in der ganzen Gegend sorgen. Die Kinder und Eltern können Abfälle von Zuhause mitbringen und hier entsorgen. Kompost gehört natürlich auf die Farm und vieles was hier landet, kann recycled und verkauft werden. Der gesammelte Müll wird regelmäßig von der örtlichen Müllabfuhr abgeholt.

  10. Regenwasser ist kostbar und wird in großen Massenspeichern gesammelt. Aus diesen kann für Farmaktivitäten, die Küche und auch für die Badezimmer geschöpft werden. Mit dem Einsatz von geschroteten Moringasamen lässt sich Wasser gut und einfach aufbereiten.

  11. Die Lage der Schule ermöglicht es uns, aus Wind und Sonne Energie zugewinnen. Mit dem passenden Partner möchten wir in Mahenzo auf diese Weise an Elektrizität gelangen.

  12. In unserer Event Hall finden regelmäßig Workshops und Weiterbildungsmaßnahmen zu den Themen Gesundheit, Umwelt, Nachhaltigkeit, Community Work, Empowering & Entrepreneurship statt. So stellen wir sicher, dass Wissen langfristig vermittelt und ein Weg aus der Armut gestaltet wird.

Unser Ziel ist es, benachteiligten Kindern nicht nur eine schulische Ausbildung,sondern auch einen Ort der Möglichkeiten und Perspektiven zu bieten. Gleichzeitig möchten wir Mensch und Natur wieder näher zusammenführen und die Community dabei unterstützen einen Weg in die Unabhängigkeit zu gehen. 

 

Unterstützen Sie dieses einzigartige Projekt! Spenden Sie einen beliebigen Betrag und helfen Sie, dass dieser Bau in die Tat umgesetzt werden kann. Jede Spende ist wertvoll und bringt uns näher an eine grüne Zukunft.

Benefits of Mahenzo goes green.png

 

Wir bedanken uns bei allen für die Unterstützung dieses besonderen Projektes!